AutoScout24

Flamatt, 11. September 2018

Abenteuer Autorennen am Sachsenring

«AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT»: Erstes Rennwochenende für den 21-jährigen Francesco Ruga

Wie fühlt es sich an, in einem Rennwagen an einem richtigen Autorennen teilzunehmen? Der 21-jährige Tessiner Francesco Ruga aus Contra hat es erlebt. Als zweiter Finalist in der «AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT» mass er sich am Wochenende am Sachsenring (D) mit den Profis.

Dabei hatte der «Young Driver» einen Rennauftakt mit Höhen und Tiefen. Nach einem sehr guten freien Training und Qualifying lief es im ersten Rennen am Samstag weniger gut. Nach Fremdkontakt mit einem Kontrahenten in der ersten Runde hatte der Nachwuchsfahrer mit einem Schaden am Fahrzeug zu kämpfen. Ein abgelöstes Karrosserieteil beschädigte den Reifen und Ruga musste das Rennen vorzeitig beenden. Das Rennteam Topcar Sport GmbH brachte seinen TCR CUPRA wieder auf Vordermann und im zweiten Lauf am Sonntag konnte der junge Tessiner mit einem meisterlichen 19. Rang sein Rennfahrtalent unter Beweis stellen. Für Ruga waren die ersten Fahrten im Rennauto eine einmalige und intensive Erfahrung. «Die Geschwindigkeit und die Kräfte, die auf einem einwirken, sind enorm. Das verlangt einem körperlich sowie geistig alles ab», sagte der «Young Driver». «Das Rennwochenende war ein einzigartiges Erlebnis und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben», so Ruga.

 

 

Francesco Ruga hatte sich im Rahmen des Nachwuchsförderprojekts «AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT» als einer von drei Finalisten für den Einsatz an einem Rennen der ADAC TCR Germany Tourenwagenserie qualifiziert. Unter den Fittichen der AutoScout24-Markenbotschafter und Profirennfahrer Fredy Barth sowie Nico Müller bereitete er sich intensiv auf das Abenteuer Sachsenring vor.

 

 

 

Noch drei Finalisten im Rennen

Bereits im August hatte der erste «Young Driver»-Finalist Leonardo Tinland (20) aus Château d’Oex ein Rennwochenende am Nürburgring (D) absolviert. Dem Dritten im Bunde, Julien Apothéloz (17) aus Gockhausen, steht die Rennpremiere mit der Teilnahme an den Rennen am Hockenheimring (D) vom 22. bis 23. September 2018 noch bevor. Danach geht es für das Projekt-Team sowie die Coaches Fredy Barth und Nico Müller an die Analyse und Auswertung der Resultate. Dem Sieger ermöglichen AutoScout24 und SEAT mit einem Preisgeld von rund 50‘000 Franken Unterstützung für eine weitere Rennfahrerkarriere. Das Ergebnis wird im November an der Auto Zürich Car Show verkündet.

 

Die «AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT» wird dieses Jahr zum zweiten Mal ausgetragen. Für den mehrstufigen Wettkampf hatten sich mehr als 1000 Jugendliche mit dem grossen Traum einer Rennfahrerkarriere angemeldet.

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen des Rennwochenendes am Sachsenring.

 

Alle Bilder herunterladen: https://drive.scout24.ch/index.php/s/101kTghcYpblxWZ

 

Alle Informationen zum Projekt / Medienmitteilungen: autoscout24.ch/ydchallenge

 

Facebook | Instagram

 

 

Nächste Termine «AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT»:

 

 

Hockenheimring

 

   

21. bis 23. September 2018:

 

   

Name:         Julien Apothéloz

Alter:           17 Jahre

Wohnort: Gockhausen (ZH)

 

 

 

November 2018: Endauswertung / Verkündung der Resultate im Rahmen der Auto Zürich Car Show

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken