AutoScout24

Flamatt, 8. März 2017

Young Driver Challenge: Den Traum von der Rennfahrer-Karriere realisieren

Neues Nachwuchsprojekt

Geschwindigkeit, Adrenalin, Technik. Der Motorsport fasziniert Jung und Alt. Den Traum von der Karriere als Rennfahrer träumen viele – doch die Realisierung ist ungleich schwieriger als in anderen Sportarten. AutoScout24 lanciert deshalb gemeinsam mit SEAT das Projekt «Young Driver Challenge». Mit Unterstützung der Profis Nico Müller und Fredy Barth soll das Nachwuchsprojekt talentierten Rennfahrern den Schritt in die Profilaufbahn ermöglichen.

Der Motorsport ist ein hartes Pflaster. Denn so viele sich auch damit identifizieren und davon begeistert sind, so wenige schaffen es, in diesem Business Fuss zu fassen und erfolgreich zu sein. Davon kann auch Nico Müller, Schweizer Profirennfahrer in der DTM, berichten: «Der Beruf erfordert enormes Engagement und Durchhaltevermögen, aber auch den vollen Rückhalt und die clevere Beratung durch das persönliche Umfeld.» Und genau hier setzt das von AutoScout24 mit Unterstützung von SEAT lancierte Projekt Young Driver Challenge an.

 

 

Via regionale Kart-Rennen bis an die ADAC TCR Germany 

Ab dem 17. März finden schweizweit Ausscheidungsrennen auf sieben regionalen Kartbahnen statt. Am 22./23. Mai treffen danach die Top 35 der Nachwuchsfahrer auf nationaler Ebene in Wohlen aufeinander. Wer sich hier für einen der 10 Topplätze qualifiziert, darf im Juni an die SEAT Race Days in Anneau du Rhin (F). Im Juli folgt ein Testtag in Dijon-Prenois (F) und der Erwerb der Schweizer Rennlizenz. Als grosses Finale wartet zum Schluss für die besten drei Fahrer zwischen August und Oktober ein Rennen im Rahmen der TCR Germany. Wer sein Talent auch hier unter Beweis stellt und sich für den Rennzirkus und somit für den Profi-Rennsport entscheidet, der erhält von AutoScout24 und SEAT gezielte finanzielle und beratende Starthilfe für die kommende Rennsaison.

 

 

Prominente Coaches

Die 16- bis 21-jährigen Nachwuchsfahrer werden im Rahmen der Young Driver Challenge von den Rennprofis Nico Müller und Fredy Barth betreut und beraten. Fredy Barth freut sich auf diese Aufgabe: «Zusammen mit Nico und weiteren Branchen-Profis können wir die Jungtalente optimal begleiten und ihnen mit wichtigen Tipps und Tricks zur Seite stehen.» Gleichzeitig amten die beiden Auto-Cracks Barth und Müller auch als Jury, welche es mit Talent, Wille und Resultaten zu überzeugen gilt.

 

AutoScout24-Director Christoph Aebi ist überzeugt vom Konzept: «Wir haben Benzin im Blut. Dank der Young Driver Challenge kann auch den Rennsport-Nachwuchs von dieser Leidenschaft profitieren. Die tolle Zusammenarbeit mit SEAT, Fredy und Nico garantiert zudem den nötigen professionellen Rahmen für dieses Projekt.»

 

Andreas Huwyler, Marketingleiter von SEAT Schweiz bekräftigt diese Aussage: «Es ist schwierig, als Motorsport-Talent aus der Berufung einen Beruf zu machen. Umso mehr freuen wir uns, mit diesem Projekt, unseren Beziehungen und unserem Know-how dazu beizutragen, diesen Traum zu erfüllen.»

 

www.autoscout24.ch/ydchallenge

https://www.facebook.com/YoungDriverChallengeCH/

 

Termine und Austragungsorte Young Driver Challenge

 

  Etappe

  Datum

  Austragungsort

  Regionale Ausscheidungen

  17.03. – 07.05. 2017 

  Villeneuve

  Payerne

  Roggwil

  Bonaduz

  Fimmelsberg

  Spreitenbach

  Locarno-Magadino

  Nationale Ausscheidungen

  22./23. Mai 2017

  Wohlen

  SEAT Race Day

  Juni 2017

  Anneau du Rhin (F)

  Testtag /
  Erwerb Schweizer Rennlizenz

  Juli 2017

  Dijon-Prenois (F)

  TCR Germany 

  04. – 06.08. 2017

  15. – 17.09. 2017

  22. – 24.09. 2017

 

  Nürburgring (D)

  Sachsenring (D)  

  Hockenheimring (D)

 

 

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken