ImmoScout24

Flamatt, 4. September 2017

Sinkende Preise im August: Wird wohnen jetzt langfristig günstiger?

Swiss Real Estate Offer Index

Im vergangenen Monat sind gemäss dem von ImmoScout24 in Zusammenarbeit mit dem Immobilienberatungsunternehmen IAZI AG erhobenen Swiss Real Estate Offer Index sowohl die offerierten Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen als auch für Mietobjekte gesunken. Dies kann als Reaktion auf die schweizweit erhöhte Bautätigkeit gewertet werden.

Ein Quadratmeter Eigentumswohnung kostete im August in der Schweiz durchschnittlich 7‘165 Franken und damit 2,6 Prozent oder knapp 200 Franken weniger als noch im Vormonat. Auch der Quadratmeterpreis für Einfamilienhäuser sank um 2,1 Prozent und liegt im Schweizer Durchschnitt neu bei 6‘285 Franken. Eine Entwicklung, die Martin Waeber, Director von ImmoScout24, der erhöhten Bautätigkeit zuordnet: ««Es fehlt an alternativen Rendite-Möglichkeiten. Eine Investition in eine Immobilie wird weiterhin als attraktiv bewertet. Das Angebot an Wohneigentum wird ausgeweitet, was – etwas zeitverschoben – auf die Preise drückt.»

 

 

Ostschweiz deutlich günstiger als Zürich
Auch bei den Mieten sanken im August die Preise um 0,7 Prozent. Aktuell liegt der Angebotspreis für eine durchschnittliche Schweizer Mietwohnung mit 100 Quadratmeter Wohnfläche bei 2‘170 Franken. Der Swiss Real Estate Offer Index von ImmoScout24 und IAZI zeigt jedoch  klare regionale Unterschiede: Während in der Ostschweiz für 100 Quadratmeter 1‘840 Franken Miete gezahlt werden müssen, sind es im Grossraum Zürich trotz leichtem Minus gegenüber Juli immer noch stolze 2‘600 Franken. Immobilienexperte Martin Waeber beobachtet die Marktentwicklung interessiert: «Bleibt die Bautätigkeit ungebrochen, erhöht sich langfristig die Gefahr eines Überangebots. Ein probates Gegenmittel wäre eine Zinserhöhung, welche sich zwar auch auf die Hypothekarzinsen niederschlagen, gleichzeitig aber alternative Anlagemöglichkeiten in den Fokus rücken würde.»

 

Der Swiss Real Estate Offer Index wird auf den Websites von ImmoScout24 und der IAZI AG publiziert.

 

www.immoscout24.ch/immobilienindex

www.iazi.ch/angebotsindizes

 

 

Detaillierte Informationen und Statistiken zur schweizweiten Entwicklung und zu den Entwicklungen in den verschiedenen Grossregionen finden sich im Downloadbereich

 

 

Mietangebote ganze Schweiz in CHF/m2:

 

 

Stand 31. August 2017

 

Zeithorizont

Anfang

Ende

   +/-

+/- %

Monat (August)

261.90

260.05

   -1.85

   -0.7

Jahr (08.16-08.17)

264.23

260.05

       -4.18

-1.6

 

 

Kaufangebote ganze Schweiz in CHF/m2:

 

 

Einfamilienhäuser: Stand 31. August 2017

 

Zeithorizont

Anfang

Ende

   +/-

+/- %

Monat (August)

6420.80

6283.55

    - 137.25

-2.1

Jahr (08.16-08.17)

6058.94

6283.55

224.61

  3.7

Seit 1.1.2011

5458.33

6283.55

825.22

15.1

 

 

Eigentumswohnungen: Stand 31. August 2017

 

Zeithorizont

Anfang

Ende

    +/-

 +/- %

Monat (August)

7360.81

7166.03

  -194.78

   -2.6

Jahr (08.16-08.17)

7021.09

7166.03

144.94

   2.1

Seit 1.1.2011

5822.53

7166.03

1343.50

23.1

         

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken