anibis.ch

Flamatt, 21. April 2015

Online-Handel wächst unaufhaltsam

anibis.ch ist der grösste kostenlose Online-Marktplatz der Schweiz

Der Trend ist ungebrochen: Schweizerinnen und Schweizer kaufen und verkaufen immer häufiger über kostenlose Kleinanzeigenplattformen. Auf anibis.ch hat die Anzahl Inserate innert Jahresfrist um 28 Prozent zugenommen. Mit knapp 700‘000 aktuellen Angeboten und 8,4 Millionen Visits pro Monat ist anibis.ch der grösste Gratis-Marktplatz der Schweiz.

Die aktuelle Auswertung von anibis.ch zeigt: Täglich werden auf der Plattform rund 24‘500 Inserate neu veröffentlicht oder aktualisiert. Das sind 44 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Pro Monat verzeichnet der grösste Schweizer Online-Marktplatz bereits 8,4 Millionen Visits* und damit 25 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. «Der Trend hin zum Online-Handel ist ungebrochen», sagt Director Patrik Hagi. Auf anibis.ch sind über 690‘000 Inserate aufgeschaltet (+28 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und über 316‘000 aktive Inserenten auf der Plattform registriert (+35 Prozent). Besonders beliebt sind die Kategorien Haushalt & Wohnen, Kleidung & Accessoires, sowie Bücher & Comics.

 

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um nach Schnäppchen Ausschau zu halten oder gebrauchte Waren weiterzuverkaufen. Gemäss einer kürzlich veröffentlichten Erhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) belegt die Schweiz bei den Online-Einkäufen im europäischen Vergleich den dritten Platz. Die dank Smartphones und Tablets zeit- und ortsunabhängige Verfügbarkeit der Online-Plattformen verleiht dieser Entwicklung zusätzlichen Schub. Bei anibis.ch nutzt bereits fast jeder zweite Besucher ein mobiles Endgerät.

 

«Die Bedürfnisse der User und die Zahlen unseres Erfolgs bestätigen uns in der konsequenten Ausrichtung von anibis.ch auf eine funktionelle und nutzerfreundliche Plattform», erklärt Patrik Hagi. Die Bekanntheit der Plattform anibis.ch, die zum Scout24-Netzwerk gehört, wächst schweizweit ungebremst. «Die Werbekampagne mit dem Komiker-Duo Almi und Salvi alias ani+bis war für uns ein Glücksfall», so Patrik Hagi, «sie hat in der Deutschschweiz für sehr viel Aufmerksamkeit gesorgt. Entsprechend positiv sind mit 78 Prozent gestützter Markenbekanntheit auch die Marktforschungsergebnisse** ausgefallen.»

 

 

anibis.ch in Zahlen:

 

 

März 2015

Veränderung ggü. Vorjahr

Anzahl aktuelle Inserate

692‘518

+28%

Täglich neu erfasste/aktualisierte Inserate

24‘476

+44%

Visits pro Monat*

8‘402‘190

+25%

Aktive Inserenten

316‘324

+35%

 

*Quelle: Google Analytics

** Studie Léger Schweiz AG, Befragung von 1006 Personen

 

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken