AutoScout24

Flamatt, 19. März 2015

Besonders gesucht: Fahrzeuge für maximal 10‘000 Franken

Schweizerinnen und Schweizer haben klare Budget-Vorstellungen beim Kauf eines Fahrzeugs. Jeder Fünfte will für sein neues Auto höchstens 10‘000 Franken bezahlen. Dies zeigt eine Auswertung von 28 Millionen Suchanfragen im vergangenen Jahr auf autoscout24.ch, dem grössten Schweizer Online-Marktplatz für Neu- und Occasionsfahrzeuge.

18 Prozent - und damit die grosse Mehrheit - der Schweizer Autokäufer sucht gemäss der aktuellen Auswertung ein Fahrzeug für maximal 10‘000 Franken. «10’000 Franken zeigt sich als psychologisch wichtige Preisgrenze», sagt AutoScout24-Director Christoph Aebi, «dies insbesondere bei jungen Personen mit limitiertem Budget und solchen, die ein Auto zwingend brauchen, aber nicht allzu viel dafür ausgeben wollen.»

Teure Autos werden weniger oft gesucht
Am zweithäufigsten werden Fahrzeuge für maximal 20‘000, 15‘000 und 5‘000 Franken (je 13 Prozent) sowie für höchstens 30‘000 Franken (12 Prozent) gesucht. Mit einigem Abstand folgen die Preisobergrenzen von 25‘000 (9 Prozent) und 35‘000 Franken (7 Prozent). Suchanfragen mit einer Preislimite von 40'000 Franken und mehr werden mit durchschnittlich 5 Prozent (7 bis 3 Prozent) deutlich seltener gestellt. Für die Erhebung wurden 28 Millionen Suchanfragen auf autoscout24.ch mit expliziter Angabe einer Preisobergrenze aus dem vergangenen Jahr ausgewertet.

Der Durchschnittspreis aller auf AutoScout24 inserierten Fahrzeuge lag 2014 bei 26‘700 Franken*. Aktuell stehen auf dem Online-Marktplatz über 150‘000 Neu- und Occasionsfahrzeuge zum Verkauf.

Es fällt auf, dass die Schweizer Autokäufer seit Beginn der zehnjährigen Datenerhebung ein sehr konstantes Suchverhalten zeigen. Grosse Schwankungen oder Verschiebungen finden sich kaum.

* exklusiv Kategorie Oldtimer

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken