AutoScout24

Flamatt, 18. November 2015

Allrad – der ungebrochene Trend

Zahl des Monats / Marktindex

Immer mehr Fahrzeuge werden mit Allrad-Antrieb ausgestattet. Und immer mehr Autokäufer wünschen sich explizit einen 4x4. Alleine im vergangenen Oktober richtete sich fast jede zweite erweiterte Suchanfrage aufautoscout24.chgezielt an Fahrzeuge mit Vierradantrieb. 4x4-Fahrzeuge machen auf autoscout24.ch unterdessen rund einen Drittel der über 155‘000 inserierten Autos aus.

Das Angebot an 4x4-Autos auf autoscout24.ch ist in den letzten vier Jahren um rund 10 Prozent auf zuletzt 46‘500 Fahrzeuge im Oktober gestiegen. Das zeigt eine Analyse von AutoScout24, dem grössten Online-Marktplatz für Occasionen und Neuwagen in der Schweiz. Im gleichen Zeitraum hat sich die Anzahl Suchanfragen nach Allrad-Fahrzeugen fast verdoppelt, wobei die Nachfrage mit dem bevorstehenden Winter erwartungsgemäss jeweils im Herbst am höchsten ist. Im Oktober war bei rund zwei Millionen aller Suchanfragen auf autoscout24.ch explizit ein Fahrzeug mit Vierradantrieb gewünscht. Das entspricht knapp der Hälfte aller erweiterten Suchanfragen, bei denen Kriterien wie die Antriebsart angegeben werden können.

 

 

4x4-Fahrer sind kaufkräftig und schätzen Sicherheit

Weshalb sind Allrad-Autos hierzulande so beliebt? «Gründe sind die Topografie, aber auch die hohe Kaufkraft der Schweizer Autokäufer», sagt AutoScout24-Director Christoph Aebi. Allradfahrzeuge böten ein zuverlässiges Vorankommen auf jedem Terrain und kämen dem Sicherheitsbedürfnis vieler Autofahrer entgegen.

 

Der Trend zum geländegängigen Auto zeigt sich vor allem beim boomenden SUV-Segment. Innerhalb der letzten vier Jahre ist der Anteil inserierter SUV-Fahrzeuge auf autoscout24.ch um 30 Prozent gewachsen. Aber nicht nur: Auch bei den Kombis (+7 Prozent), bei den Kompakt-Vans (+6 Prozent) und bei den Limousinen (+9 Prozent) hat der Anteil 4x4-Fahrzeuge im gleichen Zeitraum zugenommen. Betrachtet man nur das Neuwagenangebot, machen Allradfahrzeuge gar knapp 40 Prozent der gesamten Palette aus.

 

Marktindex: Neuwagen werden wieder teurer

Im Oktober stieg der AutoScout24-Marktindex für Neuwagen auf 38'254 Franken gegenüber 38‘063 Franken im Vormonat. Dies ist der zweithöchste Wert dieses Jahres, nach der markanten Preiskorrektur im Januar und Februar aufgrund der Aufhebung des Euro-Mindestkurses. Bei den Occasions-Fahrzeugen zeigt der Preisindex mit einem Durchschnittspreis von 20‘479 Franken gegenüber dem Vormonat einen leichten Abwärtstrend.

 

Der Index von AutoScout24 stellt die Preisentwicklung im Schweizer Fahrzeugmarkt dar. Er ist dank der breiten Datenbasis von AutoScout24 ein zuverlässiger Indikator für die Marktlage im Schweizer Neuwagen- und Occasions-Markt. Auf autoscout24.ch waren im vergangenen Monat insgesamt über 155‘000 Fahrzeuge inseriert.

 

   

Medienmitteilung herunterladen als:

Als PDF herunterladen Bilder herunterladen (zip) Drucken